SiriuS - Ascended Master's Dictations


Das Rosenkranzgebet der Barmherzigkeit von Mutter Maria[1]





Gemeinsame Meditation
8. December 2020



 

Im Namen des Vaters, der Mutter, des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen!


Glaubensbekenntnis

Ich glaube an den einzigen Gott – Schöpfer des Himmels und der Erde,
der sich im ganzen Leben aufhält.
Ich glaube an die Gerechtigkeit Seines Gesetzes
und unterwerfe mich mit Demut der Weisheit Seines Gesetzes.
Ich glaube an das Reich Gottes, bekundet auf der Erde wie im Himmel.
Ich glaube an die Einheit der Gottes-Mutter, des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes.
Amen!


Das Vaterunser

Vater unser im Himmel,
geheiligt werde dein Name.
Dein Reich komme.
Dein Wille geschehe,
wie im Himmel, so auf Erden.
Unser tägliches Brot gib uns heute.
Und vergib uns unsere Schuld,
wie auch wir vergeben unseren Schuldigern.
Und führe uns nicht in Versuchung,
sondern erlöse uns von dem Bösen.
Denn dein ist das Reich und die Kraft und
die Herrlichkeit in Ewigkeit.
Amen (Math. 6:9-13)


Ave Maria

Gegrüßet seist Du, Maria, voll der Gnade,
der Herr ist mit Dir. Du bist gesegnet unter den Frauen,
und gesegnet ist die Frucht deines Leibes, Jesus. (3mal)


Ehre sei dem Vater, dem Sohn und dem Heiligen Geist und der Göttlichen Mutter,
wie am Anfang so auch jetzt und alle Zeit und in Ewigkeit. Amen. [2].



Ich brauche die Energie eurer Gebete

Das Vaterunser


1. Ich bin zu euch gekommen, um mit euch zu sprechen. Ohne Eile... Aufrichtig… Behutsam und zärtlich. Ich bin wie eine liebevolle und fürsorgliche Mutter gekommen. Und in der Tat bin ich eure Mutter, weil ich mich um euch sorge und eure Seelen heile. Und wenn es euch besonders schlecht geht, kommt ihr alle zu mir.

Gegrüßet seist Du, Maria, voll der Gnade,
der Herr ist mit Dir. Du bist gesegnet unter den Frauen,
und gesegnet ist die Frucht deines Leibes, Jesus.

2. Ich weiß, dass es schwer für euch ist. Ich weiß, dass ihr euch in einem Scheideweg befindet, auf dem Schnittpunkt der neuen Energien, die in eure Welt kommen, und der alten Energien, die immer noch in eurer Welt vorherrschen. Und es ist immer schwierig, in einer Übergangszeit zu leben. Eure physischen Körper und auch die feinstofflichen Leiter sind manchmal nicht in der Lage, die erhöhte Belastung zu bewältigen. Ihr müsst es jedoch erdulden. Anders geht es nicht.

Gegrüßet seist Du, Maria, voll der Gnade,
der Herr ist mit Dir. Du bist gesegnet unter den Frauen,
und gesegnet ist die Frucht deines Leibes, Jesus.

3. Viele heilende Engel und viele Meister sind wie ich bereit, euch alle nur erdenkliche und mögliche Hilfe zukommen zu lassen. Vernachlässigt daher die Hilfe nicht, die euch der Himmel gibt. Bittet die Meister, Engel, Elementale und mich persönlich um Hilfe.

Gegrüßet seist Du, Maria, voll der Gnade,
der Herr ist mit Dir. Du bist gesegnet unter den Frauen,
und gesegnet ist die Frucht deines Leibes, Jesus.

4. Ich trage selbst die Last von vielen verkörperten Söhnen und Töchtern Gottes. Ich versuche, euer Schicksal zu erleichtern. Jedoch helft auch mir. Ich brauche eure Energie, eure Gebete und eure Liebe. Wir können und müssen uns gegenseitig helfen. Ich erleichtere eure Last in dieser Übergangszeit und ihr gebt mir bitte eine zusätzliche Energiereserve.

Gegrüßet seist Du, Maria, voll der Gnade,
der Herr ist mit Dir. Du bist gesegnet unter den Frauen,
und gesegnet ist die Frucht deines Leibes, Jesus.

5. Ich höre euren Bitten zu und manchmal genügt ein einziges Gebet, das aufrichtig in eurem Herzen gesprochen wird, damit euch die Hilfe geleistet wird. Ihr macht euch jedoch nicht die Mühe, mir die Energie eures Gebets zu schicken. Ich kann euch nicht helfen, wenn ihr von mir Hilfe verlangt. Ich kann nur den gebrochenen Herzen helfen, den Herzen, die reumütig sind.

Gegrüßet seist Du, Maria, voll der Gnade,
der Herr ist mit Dir. Du bist gesegnet unter den Frauen,
und gesegnet ist die Frucht deines Leibes, Jesus.

6. Wir rufen euch zum richtigen Bewusstseinszustand auf. Die einen brauchen Fasten, Gebet, Reue, Beichte und Abendmahl, um einen richtigen Bewusstseinszustand zu erlangen. Für andere sind aufrichtige Tränen der Reue genug. Und gewaschen von diesen Tränen, sind meine kostbaren Kinder am Morgen nach einer schlaflosen Nacht zu einem aufrichtigen Gebet fähig und jener Grad der Reue, der in ihren Herzen vorhanden ist, gibt mir die Möglichkeit, Hilfe zu leisten.

Gegrüßet seist Du, Maria, voll der Gnade,
der Herr ist mit Dir. Du bist gesegnet unter den Frauen,
und gesegnet ist die Frucht deines Leibes, Jesus.

7. Ich sehe eure Leiden. Ich habe Mitleid mit euch. Aber versteht auch ihr mich. Es gibt einige Arten von Karma eurer vergangenen Taten und Handlungen, die nur durch Leiden erlöst werden können.

Gegrüßet seist Du, Maria, voll der Gnade,
der Herr ist mit Dir. Du bist gesegnet unter den Frauen,
und gesegnet ist die Frucht deines Leibes, Jesus.

8. Es gibt viel Unglück und viel Leid in eurer Welt. Ich sehe. Und ich sehe auch noch etwas anderes. Ich sehe, wie die jungen Menschen völlig verantwortungslos mit der kostbaren Energie der Liebe umgehen. Ich sehe… Und mein Herz erstarrt und bebt, weil ich weiß, wie diese Seelen in Zukunft leiden werden. Ihr selbst verurteilt euch zu vielen, vielen Leiden.

Gegrüßet seist Du, Maria, voll der Gnade,
der Herr ist mit Dir. Du bist gesegnet unter den Frauen,
und gesegnet ist die Frucht deines Leibes, Jesus.

9. Ich bin gekommen, um euch an eure Verantwortung für eure Taten und eure Handlungen zu erinnern, damit ihr mich nicht erst dann um die Befreiung von euren Leiden und um die Heilung bittet, wenn euer Leben schon vorbei ist und ihr großen Mengen an Krankheiten und psychologischen Problemen belastet seid. Ich möchte, dass junge Menschen sich schon jetzt um Hilfe, Rat und Unterstützung an mich wenden. Damit sie in ihren reifen Jahren in der Herrlichkeit Gottes dienen und die göttlichen Angelegenheiten auf der physischen Ebene ausführen könnten.

Gegrüßet seist Du, Maria, voll der Gnade,
der Herr ist mit Dir. Du bist gesegnet unter den Frauen,
und gesegnet ist die Frucht deines Leibes, Jesus.

10. Ihr alle müsst jetzt euren Blick auf die Jugend richten. Und diejenigen von euch, die zum Ende ihres Lebens endlich die göttliche Wahrheit zu einem gewissen Grad erkannt haben, sind in der Lage, ihre Erfahrungen einer neuen Generation zu vermitteln. Überlegt euch, in welcher Form ihr das tun könnt. Aber es muss getan werden, sage ich euch.

Gegrüßet seist Du, Maria, voll der Gnade,
der Herr ist mit Dir. Du bist gesegnet unter den Frauen,
und gesegnet ist die Frucht deines Leibes, Jesus.

Ehre sei dem Vater, der Mutter, dem Sohn und dem Heiligen Geist,
wie am Anfang so auch jetzt und alle Zeit und in Ewigkeit. Amen.


Eine Stunde der Barmherzigkeit

Das Vaterunser


1. Jedes Jahr am 8. Dezember könnt ihr euch von 12 bis 13 Uhr Ortszeit eure persönliche Zeit einem Gespräch mit mir widmen. Ich werde jede Manifestation eurer Liebe und Dankbarkeit aufnehmen. Ich werde während dieser Stunde der Barmherzigkeit bei euch sein. Ihr könnt euch mit mir unterhalten, mich sehen.

Gegrüßet seist Du, Maria, voll der Gnade,
der Herr ist mit Dir. Du bist gesegnet unter den Frauen,
und gesegnet ist die Frucht deines Leibes, Jesus.

2. Es wird so sein, als ob ich neben euch gegenwärtig wäre. Ich benutze die mir von euch gegebene Energie, um meine Gegenwart gleichzeitig überall auf der Erde zu offenbaren. Und je reiner euer Bestreben desto größer wird meine Gegenwart in eurer Nähe sein. Auf diese Weise können wir jährlich die Schwingungen der physischen Ebene erhöhen.

Gegrüßet seist Du, Maria, voll der Gnade,
der Herr ist mit Dir. Du bist gesegnet unter den Frauen,
und gesegnet ist die Frucht deines Leibes, Jesus.

3. Im Gegenzug gibt Gott euch die Möglichkeit, mich um die Erfüllung eurer Wünsche zu bitten, die sich auf euch selbst oder eure Nächsten beziehen. Ihr könnt mich um Erfüllung aller eurer Wünsche bitten, sogar derer, die euch als unmöglich zu erfüllen scheinen. Ich nehme alle eure Wünsche in mein Herz auf und werde Gott um deren Erfüllung bitten.

Gegrüßet seist Du, Maria, voll der Gnade,
der Herr ist mit Dir. Du bist gesegnet unter den Frauen,
und gesegnet ist die Frucht deines Leibes, Jesus.

4. Es ist mir egal, welche Religion und welchen Glauben ihr habt, ihr seid für mich alle meine Kinder. Und ich sorge mich um euch und bemühe mich, eure Bedürfnisse und euer Streben zu befriedigen. Ihr braucht, mir nur eine Stunde Zeit im Jahr zu widmen. Ihr könnt die mir gewidmeten Lieder hören oder singen, ihr könnt die Rosenkränze und die mir gewidmeten Gebeten lesen.

Gegrüßet seist Du, Maria, voll der Gnade,
der Herr ist mit Dir. Du bist gesegnet unter den Frauen,
und gesegnet ist die Frucht deines Leibes, Jesus.

5. Der Impuls eurer Herzen, der auf mich gerichtet ist, gibt mir die Möglichkeit euch zu hören. Und ich versuche alles zu tun, um eure Bitten zu erfüllen. Nicht immer reicht die von euch gegebene Energie eurer Gebeten und Liebe dafür aus, um eure Bitten zu erfüllen. Deswegen wäre ich euch sehr dankbar, wenn ihr öfter an mich denken und mir eure Energie der Liebe und die Gebetsenergie senden könnt.

Gegrüßet seist Du, Maria, voll der Gnade,
der Herr ist mit Dir. Du bist gesegnet unter den Frauen,
und gesegnet ist die Frucht deines Leibes, Jesus.

6. Sobald sich in eurem Leben eine schwierige Situation ergibt, ist dies ein Zeichen für euch, dass ihr euch lange nicht mehr an mich gewandt habt und ich nicht in der Lage war die entstandene Situation zu regeln und ihren Verlauf auf die leichteste Bahn zu lenken. Denkt immer daran, dass Gott euch nicht bestrafen will. Er will, dass ihr dem Weg der Liebe folgt. Und wenn ihr euch wie kleine Kinder schlechte Taten erlaubt, vergesst nicht, sie aufrichtig zu bereuen und mich zu bitten, dass die von euch gemachten Fehler keine zu schwere Vergeltung hervorrufen. Denn das Gesetz verlangt, dass alle von euch begangenen Handlungen und ihre Energie euch zurückgegeben werden. Dann könnt ihr eure eigenen Fehler sehen und Schritte zu ihrer Verbesserung unternehmen.

Gegrüßet seist Du, Maria, voll der Gnade,
der Herr ist mit Dir. Du bist gesegnet unter den Frauen,
und gesegnet ist die Frucht deines Leibes, Jesus.

7. Es ist nicht wichtig, wie oft ihr Fehler gemacht habt, wichtig ist euer ständiges Streben, fromm zu sein und die gemachten Fehler zu korrigieren. Ihr könnt mit eurem menschlichen Bewusstsein nicht beurteilen, inwieweit es in den Augen Gottes gut oder schlecht ist, was ihr tut. Bittet daher öfter den Himmel um Hilfe. Bittet um Vergebung eurer Sünden.

Gegrüßet seist Du, Maria, voll der Gnade,
der Herr ist mit Dir. Du bist gesegnet unter den Frauen,
und gesegnet ist die Frucht deines Leibes, Jesus.

8. Manchmal begeht ein Mensch in den Augen der Gesellschaft eine sehr schlechte Tat oder Handlung, aber in den Augen Gottes ist diese Tat oder Handlung keine Sünde, weil der Mensch von Gott als Werkzeug benutzt wird, damit jemand sein Karma austilgen kann. Deshalb sagt man, dass ihr nicht richten sollt. Richtet nicht, so werdet auch ihr nicht gerichtet. Doch niemals darf man darüber hinweg sehen, oder es gar gestatten, dass irgendwelche Individuen ihre Spiele machen, dabei die Zeit vergessen, verwerfliche Dinge tun und darauf hoffen, dass Gott alles verzeiht.

Gegrüßet seist Du, Maria, voll der Gnade,
der Herr ist mit Dir. Du bist gesegnet unter den Frauen,
und gesegnet ist die Frucht deines Leibes, Jesus.

9. Gott ist allbarmherzig und geduldig. Doch wenn der Mensch nichts aus seinem Verhalten lernen will, zwingt er sich selbst, sich einer sehr schwierigen Situation zu stellen. Und inwieweit sich ein Mensch mit den Umständen, in die er geraten ist, abfindet, beurteilt Gott über Offenherzigkeit und Reue des Menschen.

Gegrüßet seist Du, Maria, voll der Gnade,
der Herr ist mit Dir. Du bist gesegnet unter den Frauen,
und gesegnet ist die Frucht deines Leibes, Jesus.

10. Denkt daran, wann immer ihr in eurem Leben solch einer von eurem Gesichtspunkt aus schwierigen und nicht gerechten Situation begegnet, habt ihr selbst zu hundert Prozent der Fälle diese Situation verursacht, dank euren falschen Entscheidungen und schlechten Taten. Alles in eurem Leben wird durch eure bisherigen Entscheidungen und Handlungen bestimmt. Aber es gibt keine Vorbestimmung in eurem Schicksal, weil manchmal die einzig richtige Entscheidung und eine rechtschaffene Tat das Karma der vielen in der Vergangenheit begangenen Sünden entsühnt, einschließlich der schlimmsten Sünden.

Gegrüßet seist Du, Maria, voll der Gnade,
der Herr ist mit Dir. Du bist gesegnet unter den Frauen,
und gesegnet ist die Frucht deines Leibes, Jesus.

Ehre sei dem Vater, der Mutter, dem Sohn und dem Heiligen Geist,
wie am Anfang so auch jetzt und alle Zeit und in Ewigkeit. Amen.


Ihr sollt mehr Zeit in einem herzlichen Gespräch mit mir verbringen

Das Vaterunser


1. Wenn Herzen sprechen, verstummt der Verstand. Und ein echtes Gespräch zwischen uns ist erst dann möglich, wenn wir auf der Ebene unseres Herzens Kontakt aufnehmen.

Gegrüßet seist Du, Maria, voll der Gnade,
der Herr ist mit Dir. Du bist gesegnet unter den Frauen,
und gesegnet ist die Frucht deines Leibes, Jesus.

2. Es fehlt euch an Liebe. Es fehlt euch am Licht. Ihr erstickt manchmal buchstäblich an dem Mangel an göttlicher Energie, wie an einem Mangel an Sauerstoff. Ihr solltet mehr Zeit in einem herzlichen Gespräch mit mir verbringen.

Gegrüßet seist Du, Maria, voll der Gnade,
der Herr ist mit Dir. Du bist gesegnet unter den Frauen,
und gesegnet ist die Frucht deines Leibes, Jesus.

3. Ich bin bereit, alle eure Beschwerden und Bitten anzuhören. Seid nicht schüchtern. Ich weiß, dass besonders Männer sehr schüchtern sind, wenn es darum geht, ihre Gefühle auszudrücken. Und dann, wenn ein besonderer Moment unseres Gesprächs kommt, wischen sie verlegen eine Träne weg, die zufällig in die Augen steigt.

Gegrüßet seist Du, Maria, voll der Gnade,
der Herr ist mit Dir. Du bist gesegnet unter den Frauen,
und gesegnet ist die Frucht deines Leibes, Jesus.

4. Schämt euch nicht zu weinen. Eure Seele hat Sehnsucht nach wahrer Kommunikation. Ihr sucht nach einem Ideal in eurer Welt und könnt es nicht finden. Sowohl Männer, als auch Frauen. Ihr sehnt euch nach euren Körpern, aber die wahre Liebe manifestiert sich auf der Ebene eurer Seelen und sogar auf der Ebene eures Höheren Selbst.

Gegrüßet seist Du, Maria, voll der Gnade,
der Herr ist mit Dir. Du bist gesegnet unter den Frauen,
und gesegnet ist die Frucht deines Leibes, Jesus.

5. Schämt euch nicht, wenn euch bei einem Kontakt mit mir, Tränen in die Augen steigen. Ihr habt oft in früheren Leben, und auch schon in diesem, nicht sehr schöne Taten in Bezug auf Frauen, Mütter oder Schwestern verübt. Mögen sich eure ungebührlichen Handlungen in Tränen auflösen und negative Energien euch für immer verlassen! Eure Reue eröffnet euch eine neue Möglichkeit, auch wenn ihr vielleicht gar nicht bemerkt, dass es Reue ist. Eine neue Sicht auf die Welt.

Gegrüßet seist Du, Maria, voll der Gnade,
der Herr ist mit Dir. Du bist gesegnet unter den Frauen,
und gesegnet ist die Frucht deines Leibes, Jesus.

6. Schämt euch eurer Tränen nicht. Sie tragen das Karma weg, das ihr früher wegen Unwissenheit oder Gedankenlosigkeit geschaffen habt. Ich bin bei euch. Ich bin immer bei euch und ihr könnt euch in einem schwierigen Moment eures Lebens immer an mich wenden, um Hilfe zu erhalten. Ich bin der physischen Ebene des Planeten Erde so nahe, wie keiner der Meister. Darin besteht meine besondere Mission.

Gegrüßet seist Du, Maria, voll der Gnade,
der Herr ist mit Dir. Du bist gesegnet unter den Frauen,
und gesegnet ist die Frucht deines Leibes, Jesus.

7. Ich beschütze euer Zuhause und euer Land. Ich bin bereit, bei eurem ersten Ruf zu euch zu kommen. Dies alles wird möglich, dank euren Bemühungen, dank jener Energie der Liebe und des Gebets, die ich von euch erhalte. Eure Rosenkranzgebete, die ihr mir widmet, geben mir die Möglichkeit, sehr vielen Seelen zu helfen, denjenigen, die Hilfe brauchen.

Gegrüßet seist Du, Maria, voll der Gnade,
der Herr ist mit Dir. Du bist gesegnet unter den Frauen,
und gesegnet ist die Frucht deines Leibes, Jesus.

8. Ich weiß immer, wenn ihr aufrichtig einen Rosenkranz betet. Ein Strom von Energie entsteht zwischen uns. Er ist von euch aufsteigend und von mir absteigend. Auf diese Weise erhaltet ihr meine Energie der Liebe und der Barmherzigkeit. Wenn ihr besonders traurig seid und keine Kraft habt, ein Rosenkranzgebet zu lesen, könnt ihr einfach an mich denken oder mir gewidmete Melodien anhören. Und genauso erreicht mich der Energiefluss von euch und ich spüre euch, jeden von euch. Gott hat mir große Gnade gegeben, jeden seiner Töchter und Söhne in dem Moment zu spüren, wenn sie an mich denken oder mich um Hilfe bitten. Daher könnt ihr heute, genauso wie früher, die Gelegenheit nutzen, welche euch der Himmel gibt, und mich um Hilfe und Unterstützung in schwierigen Zeiten bitten.

Gegrüßet seist Du, Maria, voll der Gnade,
der Herr ist mit Dir. Du bist gesegnet unter den Frauen,
und gesegnet ist die Frucht deines Leibes, Jesus.

9. Einige meinen Ikonen haben wundertätige Wirkung. Und manchmal reicht es schon aus, eine dieser Ikonen zu visualisieren, um einen Strahl meiner Unterstützung zu erhalten.

Gegrüßet seist Du, Maria, voll der Gnade,
der Herr ist mit Dir. Du bist gesegnet unter den Frauen,
und gesegnet ist die Frucht deines Leibes, Jesus.

10. Wenn ich dann die Möglichkeit habe, unter euch gegenwärtig zu sein, und ich verheimliche nicht, dass Gott mir solche Gnade gibt, könnt ihr meine Gegenwart in eurer Nähe nicht merken. Aber ich kann da sein, wo ihr seid. Für mich ist es wichtig, dass um euch eine Atmosphäre der Ruhe und des Friedens herrscht. Ich komme unsichtbar und unbemerkt und nur durch den leichten Duft von Rosen, der mich begleitet, könnt ihr manchmal erraten, dass ich euch besucht habe.

Gegrüßet seist Du, Maria, voll der Gnade,
der Herr ist mit Dir. Du bist gesegnet unter den Frauen,
und gesegnet ist die Frucht deines Leibes, Jesus.

Ehre sei dem Vater, der Mutter, dem Sohn und dem Heiligen Geist,
wie am Anfang so auch jetzt und alle Zeit und in Ewigkeit. Amen.


Ich rufe euer Bewusstsein in himmlische Höhen

Das Vaterunser


1. Ich bin so nah wie möglich an der physischen Welt. Ich höre täglich auf alle eure Bitten und auch einiges, was ihr mir zum Vorwurf macht. Ich bin damit einverstanden, mir auch die unangenehmen Sachen anzuhören, die ihr mir manchmal sagt. Um etwas zu begreifen, müsst ihr dies manchmal selbst hören. Und dann, wenn ihr mir das sagt, hört ihr es auch selbst. Sehr tief in eurem Inneren haben sich Probleme aus vielen Verkörperungen eingenistet.

Gegrüßet seist Du, Maria, voll der Gnade,
der Herr ist mit Dir. Du bist gesegnet unter den Frauen,
und gesegnet ist die Frucht deines Leibes, Jesus.

2. Ihr kommt zu meinem Bildnis und beginnt euren inneren Monolog. Es wird euch nie bewusst, dass ich jedes Wort von euch höre. Und wenn es die göttliche Möglichkeit erlaubt, schicke ich euch sofort Engel zur Hilfe. Die Hilfe kommt sofort auf der feinstofflichen Ebene. Und es dauert einige Zeit, bis diese Hilfe auf eurer physischen Ebene präzipitiert werden kann.

Gegrüßet seist Du, Maria, voll der Gnade,
der Herr ist mit Dir. Du bist gesegnet unter den Frauen,
und gesegnet ist die Frucht deines Leibes, Jesus.

3. Aber ihr könnt nicht immer meine Hilfe abwarten und macht mir Vorwürfe und drückt eure Unzufriedenheit aus. Der Strom der göttlichen Möglichkeit bricht sofort ab. Und beim nächsten Mal, wenn ihr erneut voller Reue und weinend zu meinem Bildnis kommt, helfe ich euch wieder. Aber dann wiederholt sich alles. Und wenn ihr beim fünften oder siebten Mal immer noch um dasselbe bittet, eile ich nicht mehr euch zu helfen, weil ihr die ganze Verantwortung nicht eingesehen habt, die ihr mit jeder eurer Bitten den Engelscharen auferlegt habt. Seid konsequent bei euren Bitten und Handlungen.

Gegrüßet seist Du, Maria, voll der Gnade,
der Herr ist mit Dir. Du bist gesegnet unter den Frauen,
und gesegnet ist die Frucht deines Leibes, Jesus.

4. Euer Karma erlaubt mir manchmal nicht, in euer Schicksal einzugreifen, aber ihr bittet mich mehrmals jeden Tag, viele Male, über das ganze Jahr und noch länger um Hilfe. Und euer Eifer und Streben durchbrechen das unsichtbare Hindernis, und die Hilfe fließt mit einem breiten Strom in euer Wesen und Leben.

Gegrüßet seist Du, Maria, voll der Gnade,
der Herr ist mit Dir. Du bist gesegnet unter den Frauen,
und gesegnet ist die Frucht deines Leibes, Jesus.

5. Die göttliche Barmherzigkeit kennt keine Grenzen. Und die Hilfe aus der feinstofflichen Ebene wird kommen. Lernt diese Hilfe zu nutzen. Unterbrecht nicht die göttlichen Möglichkeit durch eure negative Ausbrüchen. Wenn ihr den größten Teil des Tages den Einklang mit der göttlichen Welt bewahren könntet, wie leichter wäre es für uns, euch Hilfe zu leisten. Und wie viel erfolgreicher könnten wir dann bei der Veränderung der physischen Ebene des Planeten Erde vorankommen.

Gegrüßet seist Du, Maria, voll der Gnade,
der Herr ist mit Dir. Du bist gesegnet unter den Frauen,
und gesegnet ist die Frucht deines Leibes, Jesus.

6. Jedes Mal, wenn ihr aus dem Gleichgewicht kommt, ähnelt ihr einem kleinen Vulkan. Und alles um euch herum erbebt und das elementare Leben entfernt sich von euch, weil eure Schwingungen den elementaren Wesen nicht erlauben, neben euch anwesend zu sein.

Gegrüßet seist Du, Maria, voll der Gnade,
der Herr ist mit Dir. Du bist gesegnet unter den Frauen,
und gesegnet ist die Frucht deines Leibes, Jesus.

7. Und wenn ihr sehr laute Musik mit zerrissenen Rhythmen einschaltet, dann verlassen Elementare und Engelwesen in Panik jene Zone, n der diese schreckliche Musik zu hören ist. Das Gleichgewicht ist so sehr gestört, dass keines der Wesen, zu deren Pflicht es gehört, Ordnung auf der feinstofflichen Ebene zu schaffen diese Zone einige Tage lang nicht betreten können. Und weil ihr diese Musik täglich einschaltet, ähneln eure Städte und Wohnorte den Wüsten: alle Bewohner der feinstofflichen Welt haben diese Wüsten verlassen und können euch keine Hilfe leisten.

Gegrüßet seist Du, Maria, voll der Gnade,
der Herr ist mit Dir. Du bist gesegnet unter den Frauen,
und gesegnet ist die Frucht deines Leibes, Jesus.

8. Wir helfen euch meistens durch das Reich der Elementare, durch die Elemente Luft-, Feuer-, Wasser- und Erde. Durch euer Verhalten nehmt ihr uns die Möglichkeit, euch Hilfe zu leisten. Wir brauchen eine harmonische Atmosphäre auf der physischen Ebene. Und an den Orten auf der Erde, an denen immer noch Ruhe und Harmonie herrschen, werdet ihr geheilt, wenn ihr einfach an diese Orte gelangt. Viele Tausende Wesen des elementaren Lebens sind bereit, euch zu helfen und zu heilen.

Gegrüßet seist Du, Maria, voll der Gnade,
der Herr ist mit Dir. Du bist gesegnet unter den Frauen,
und gesegnet ist die Frucht deines Leibes, Jesus.

9. Deswegen denkt daran, ob es nicht wieder an der Zeit ist, zu jener Harmonie zwischen allen Naturreichen zurückzukehren, die in früheren Zeiten herrschte, als die Menschen glücklich waren und einfach Freude am Leben hatten. Sie sahen damals das elementare Leben sie sahen die Engel, und es war genauso natürlich, wie es für euch ist, Hunde, Katzen und Vögel zu sehen. Ich rufe euer Bewusstsein in himmlische Höhen. Ich versuche euch klar zu machen, dass ihr in einem Käfig lebt. Und ihr selbst habt euch in diesen Käfig gesetzt und ihn in die Wüste eurer Städte gestellt.

Gegrüßet seist Du, Maria, voll der Gnade,
der Herr ist mit Dir. Du bist gesegnet unter den Frauen,
und gesegnet ist die Frucht deines Leibes, Jesus.

10. Es ist Zeit, das gesamte Wertesystem und alle zwischenmenschlichen Beziehungen in allen Bereichen des Lebens zu überdenken. Wie kann man eurem Bewusstsein am besten vermitteln, dass ihr unter solchen Bedingungen lebt, die für einen Menschen unwürdig sind? Trennt euch mutig von euren Bindungen an die Güter eurer Zivilisation, und ihr werdet wahre Segnungen und dauerhafte Werte finden. Die Natur toleriert keine Leere und den Platz eurer negativen Eigenschaften werden göttliche Eigenschaften einnehmen. Eure menschlichen Bindungen werden durch den Zustand des göttlichen Friedens, der Harmonie, der Gelassenheit, der Freude und des Glück ersetzt. Es ist genau das, was euch im Leben fehlt.

Gegrüßet seist Du, Maria, voll der Gnade,
der Herr ist mit Dir. Du bist gesegnet unter den Frauen,
und gesegnet ist die Frucht deines Leibes, Jesus.

Ehre sei dem Vater, der Mutter, dem Sohn und dem Heiligen Geist,
wie am Anfang so auch jetzt und alle Zeit und in Ewigkeit. Amen.


Die Manifestation von Glauben und der Frömmigkeit ist überall notwendig

Das Vaterunser



1. Ihr solltet euch nicht nur um euren physischen Körper sondern auch um eure Seelen kümmern. Beschwerden und Stöhnen füllen den Raum rund um die Erde. Die Seelen leiden. Ich weiß, dass sehr viele Seelen leiden, aber gleichzeitig mit diesem Leiden werden sie gereinigt. Wenn die Seele lebt, gibt es Hoffnung, dass der Mensch leben wird.

Gegrüßet seist Du, Maria, voll der Gnade,
der Herr ist mit Dir. Du bist gesegnet unter den Frauen,
und gesegnet ist die Frucht deines Leibes, Jesus.

2. Eure Seelen brauchen Hilfe. Und diese Hilfe kann nicht nur ich euren Seelen geben. Ihr selbst könnt euch helfen. Das beste Heilmittel für eure Seelen wird aufrichtige Reue für alle begangenen Fehler und Sünden sein und ein fester Wunsch, diese Fehler in Zukunft nicht mehr zu wiederholen. Ein Gebet, sogar ein Gebet ohne Worten, als das Erlangen des Einklangs mit der göttlichen Welt, kann viele Wunden der Seele heilen.

Gegrüßet seist Du, Maria, voll der Gnade,
der Herr ist mit Dir. Du bist gesegnet unter den Frauen,
und gesegnet ist die Frucht deines Leibes, Jesus.

3. Ich kenne viele Menschen, die sich schämen, zu beten und ihre Gefühle zu zeigen. Meine Geliebten, mein Sohn Jesus hat gelehrt, nicht öffentlich und zur Schau zu beten, sondern er selbst hat Gott in schwierigen Momenten um Hilfe gebeten. Und ihr solltet das Gleiche tun.

Gegrüßet seist Du, Maria, voll der Gnade,
der Herr ist mit Dir. Du bist gesegnet unter den Frauen,
und gesegnet ist die Frucht deines Leibes, Jesus.

4. Der Einklang mit der göttlichen Welt, zumindest für kurze Zeit im Laufe des Tages, ermöglicht es eurer Seele, die notwendige Nahrung zu kosten die sie so sehr braucht. Eure Seele ernährt sich mit göttlicher Gnadengabe, und ihr müsst eurer Seele Aufmerksamkeit schenken. Meine Geliebten, dies verlangt nicht viel Zeit.

Gegrüßet seist Du, Maria, voll der Gnade,
der Herr ist mit Dir. Du bist gesegnet unter den Frauen,
und gesegnet ist die Frucht deines Leibes, Jesus.

5. Was hindert euch daran, eine Stunde am Tag einem aufrichtigen Gebet, einem Gespräch mit mir in eurem Herzen zu widmen? Ich kenne sehr viele, die sich schämen zu beten, aber sie schalten zu Hause oder auf der Arbeit, oder im Auto die mir gewidmeten Lieder ein. Und sie tauchen in die bezaubernde Welt der Melodie ein und beginnen ein leises Gespräch mit mir in ihrem Herz.

Gegrüßet seist Du, Maria, voll der Gnade,
der Herr ist mit Dir. Du bist gesegnet unter den Frauen,
und gesegnet ist die Frucht deines Leibes, Jesus.

6. Sehr viele Menschen haben immer mein Bildnis dabei. Und dann, wenn ihr an einem abgelegenen Ort mein Bildnis herausholt und es küsst, habe ich die Möglichkeit, von diesem Moment zu wissen. Und ich offenbare sofort meine Gegenwart neben euch. Ja, meine Geliebten, Gott hat mich mit der Möglichkeit beschenkt, meine Gegenwart gleichzeitig an vielen Orten auf der Erdkugel zu offenbaren.

Gegrüßet seist Du, Maria, voll der Gnade,
der Herr ist mit Dir. Du bist gesegnet unter den Frauen,
und gesegnet ist die Frucht deines Leibes, Jesus.

7. Dort, wo sich die Menschen an mich erinnern und mich lieben, herrscht immer eine besondere geschützte Atmosphäre. Ich bin die Beschützerin des Raums. Und an diesen Orten auf der Erde, wo ich gegenwärtig sein kann, geschehen nur sehr wenige Unglücksfälle. Wenn ihr nur ständig den Einklang mit meinem Herzen bewahren könntet, dann wären eure Nächsten und alle Menschen, die neben euch leben, geschützt.

Gegrüßet seist Du, Maria, voll der Gnade,
der Herr ist mit Dir. Du bist gesegnet unter den Frauen,
und gesegnet ist die Frucht deines Leibes, Jesus.

8. Ich wünsche denjenigen meine besondere Gnade zu erweisen, die sich jetzt in der Verkörperung befinden und ihren Dienst zum Wohl der Evolutionen der Erde leise und unbemerkt verrichten. Ihr seid nur wenige, aber der Raum um euch herum reinigt sich wie durch das Läuten von Glocken, weil ihr mit euren reinen Gedanken, Selbstlosigkeit und eurem Dienen in der Lage seid, den Raum um euch herum zu reinigen. Ich schenke euch die Möglichkeit einer besonderen Verbindung zu mir. Für euch bin ich immer in eurer Nähe. Und ich werde meine Gegenwart immer neben euch halten. Auf diese Weise können wir unsere Anstrengungen vermehren, um den Raum zu reinigen.

Gegrüßet seist Du, Maria, voll der Gnade,
der Herr ist mit Dir. Du bist gesegnet unter den Frauen,
und gesegnet ist die Frucht deines Leibes, Jesus.

9. Für diejenigen, die mir gegenüber und der Lehre skeptisch sind, die ich und andere Meister geben, muss ich eine besondere Bemerkung machen. Solange Zweifel in euren Seelen Platz findet und nicht vor der Hingabe und dem Glauben weicht, solange ihr meinen Dienern keine Ehre erweist, können weder die Meister noch ihr selbst in eurem Land etwas verändern. Es ist überall eine Manifestation des Glaubens und der Frömmigkeit notwendig, in jeder Stadt und in jedem Dorf. Nicht zur Schau gestellter Glaube, der wertlos ist, sondern wahrer Glaube, der allein die göttliche Möglichkeit eröffnen kann.

Gegrüßet seist Du, Maria, voll der Gnade,
der Herr ist mit Dir. Du bist gesegnet unter den Frauen,
und gesegnet ist die Frucht deines Leibes, Jesus.

10. Wir brauchen eine allgegenwärtige Manifestation des Glaubens und des Respektes für das Höchste Gesetz, für das göttliche Gesetz. Und dann, wenn das geschieht, werdet ihr davon wissen, weil sich alles sehr schnell und buchstäblich vor euren Augen zu ändern beginnt. Aber jetzt kann ich nur bei wenigen Menschen Unterstützung finden, die ihre Dienste in vollem Unverständnis und sogar unter dem Spott ihrer Mitmenschen ausüben. Wehe dem Volk, das eine Manifestation des wahren Glaubens nicht respektiert und seine Heiligen nicht verehrt. Die Hoffnung wird jedoch die Menschheit niemals verlassen, solange es nur einige Heilige gibt, die in der Lage sind, das göttliche Bewusstseinsniveau aufrechtzuerhalten.

Gegrüßet seist Du, Maria, voll der Gnade,
der Herr ist mit Dir. Du bist gesegnet unter den Frauen,
und gesegnet ist die Frucht deines Leibes, Jesus.

Ehre sei dem Vater, der Mutter, dem Sohn und dem Heiligen Geist,
wie am Anfang so auch jetzt und alle Zeit und in Ewigkeit. Amen.


Im Namen der Mutter, des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes.
Amen!





[1]Das Rosenkranzgebet wurde nach den Botschaften von Mutter Maria vom 8. und 27. Dezember 2007, vom 4. Januar, 9. Juli und 27. Dezember 2009 zusammengestellt.

[2]Im frühen Christentum stand die "Mutter" an erster Stelle, später wurde sie an die zweite Stelle versetzt und schließlich ganz herausgenommen.
Das wichtigste beim Beten der Rosenkränze, wie auch alle anderen Gebete, ist unsere völlige Ergebenheit gegenüber dem Willen Gottes, das Erreichen des Gebets- Bewusstseinzustandes, welches uns erlaubt, sich zu vergessen und mit dem Gott eins zu werden. Wenn diese Varianten von „Vater unser“ oder „Ave Maria“ euer Bewusstsein stören, sich auf dem Gott zu konzentrieren, dann sprecht die Varianten dieser Gebete, welche für euer Bewusstsein am besten annehmbar sind.