"Сириус" - сайт Т.Н.Микушиной



Ihr müsst alle Kämpfer des Lichtes in Verkörperung finden und sie an ihre Mission erinnern.

Gott Lanto
12. April 2005

 

ICH BIN Lanto, und ich bin durch diese Gesandte zu euch gekommen.

Ich bin gekommen, um ein sehr wichtiges und verantwortungsbewusstes Gespräch zu führen, dem wir uns jetzt gegenübersehen. Ihr wisst, dass wir jedes Mal, wenn wir kommen, um euch eine Botschaft zu geben, versuchen, euch einige der neue Informationen anzubieten, wobei wir aber gewöhnlich einfach einen neuen Gesichtspunkt zu euch bereits bekannten Fakten und Informationen geben.

Jetzt muss ich euch einige völlig neue Informationen anbieten, die eure Aufmerksamkeit erfordern, und diese Informationen mögen für viele unerwartet kommen und zu fantastisch erscheinen.

Also fange ich an. Ihr kennt mich als Meister des Zweiten Strahls, und das ist der Strahl der Weisheit. Deshalb wird mein Wissen euch genau auf diesem Strahl angeboten.

Stellt euch einen Menschen vor, der sein ganzes negatives Karma ausgleichen konnte, welches sich in vielen Tausenden von Verkörperungen in seinen Körpern angesammelt hat. Der emotionale, mentale, ätherische und physische Körper eines solchen Menschen enthält nicht länger Energien, die von diesem Menschen während des gesamten Zyklus seines Aufenthalts auf dem Planeten Erde falsch qualifiziert wurden. Was glaubt ihr wird mit einem solchen Menschen geschehen?

Wird er noch weiter in der physischen Welt existieren können, oder muss er den Übergang vollziehen und seine Existenz in einer feinstofflichen Welt fortsetzen?

Und gibt es auf dem Planeten Erde Menschen, die ihr ganzes Karma ausgleichen konnten?

Vielleicht werdet ihr richtig bemerken, dass man nicht nur sein Karma ausgleichen, sondern auch den göttlichen Plan erfüllen muss.

Und der göttliche Plan für jedes Individuum stimmt voll und ganz mit dem göttlichen Plan für den gesamten Planeten Erde überein. Daher haben vielleicht viele von euch bereits erahnt, dass ein solcher Mensch höchstwahrscheinlich weiter in Verkörperung bleibt. Der Plan Gottes besteht nicht darin, dass ein einzelnes Individuum, mit überaus großen Errungenschaften, sich außerhalb seiner Verbindung mit anderen Lebewesen und mit dem ganzen Weltall, immer weiter vervollkommnet. Wenn daher ein Mensch sein persönliches Karma ausgeglichen hat, so bedeutet dies nicht, dass er sogleich den Übergang vollzieht.

Im Gegenteil, ein solcher Mensch gewinnt in den Augen Gottes und der Aufgestiegenen Lichtwesen einen besonders großen Wert. Er ist nicht länger mit übermäßigem Karma belastet, seine Chakren werden vom karmischem Müll befreit und beginnen, die göttliche Energie in vollem Umfang weiterzuleiten.

Natürlich, wenn ein solches Individuum den Übergang vollziehen möchte, so wird es ihm nicht verweigert. Doch ein Mensch, der sein persönliches Karma zu hundert Prozent ausgeglichen hat, denkt nicht länger in Kategorien der Persönlichkeit. Er ist sich seiner Einheit mit dem ganzen Weltall bewusst und er ist sich seiner vollkommenen Einheit mit Gott bewusst. Daher stellt ein solcher Mensch freiwillig seine Körper für die Erfüllung der göttlichen Mission zur Verfügung.

Ihr wisst, dass es neben dem persönlichen Karma noch das Karma der Familie, das Karma der Stadt, das Karma des Landes und das Karma der Welt gibt.

Der Planet als Ganzes ist von sehr dichten Energien umgeben. Er befindet sich wie unter einer sehr dichten Kruste von negativer Energie. Und diese dichte Kruste negativer Energie muss aufgelöst werden.

Ein Mensch, der sein Karma abgearbeitet hat, übernimmt auf den feinstofflichen Ebenen die Verpflichtung, das Karma des Planeten zu transmutieren .Wie geht dies technisch vor sich?

Wenn die Aura göttliche Reinheit erlangt und die Chakren ungehindert die göttliche Energie in die Welt leiten, so beginnt ein solcher Mensch aus freiem Willen negative Energien aus der umgebenden Welt in seine Aura aufzunehmen und sie zu verarbeiten. Dies ist einem Staubsauger ähnlich. Der Mensch tritt mit den Auren anderer Menschen oder mit Anballungen negativer Energien im umgebenden Raum in Kontakt, und mithilfe der Energie seiner Chakren beginnt er, die dichte und negative energetische Substanz zu neutralisieren.

Solche Menschen dienen der Welt wie Christus. Da sich ihre Schwingungen allzu sehr von den Schwingungen der umgebenden Welt unterscheiden, empfinden sie den bloßen Aufenthalt in der Welt als eine ständige und tagtägliche Kreuzigung.

Sie sind wirklich, am Kreuz zwischen Geist und Materie geschlagen.

Im Inneren dieser Menschen werden durch ihrer Chakren die Welten verbunden.

Ihr wisst, dass die Chakren des Menschen den physischen Körper mit den feinstofflichen Körpern verbinden. Daher, wenn die Chakren des Menschen vollständig gereinigt sind, so ist ein solcher Mensch eine offene Tür zwischen den Welten.

Und der Dienst, den solche Menschen leisten, ähnelt dem Dienst von Jesus, als er in Verkörperung war. Sie opfern sich freiwillig für die Rettung anderer Menschen.

Versteht ihr, Geliebte, wovon ich rede? Ein solcher Mensch hält sich freiwillig inmitten der dichten Energien dieser Welt auf. Und da sich seine Schwingungen allzu sehr von den Schwingungen der umgebenden Welt unterscheiden, ist der bloße Aufenthalt unter den Menschen einer täglichen Kreuzigung vergleichbar. Und wahrhaftig ist es eine Kreuzigung. Ein solcher Mensch nimmt das Karma der Welt, die Sünden der Welt auf sich. Er nimmt diese Sünden in seinen Körper auf, und durch seinen Dienst für die Welt und alle Lebewesen verarbeitet er diese Sünden, dieses Weltkarma.

Ich beschreibe euch den Dienst eines solchen Menschen deswegen so detailliert, weil viele von euch einen ähnlichen Dienst für die Welt leisten. Doch es ist möglich, dass nicht alle, in ihrem äußeren Bewusstsein oder Wachbewusstsein, in ihrem physischen Verstand begreifen, dass sie diesen Dienst tun.

Jeder wahre Lichtträger, der sich in der Verkörperung befindet, leistet seinen Dienst rund um die Uhr und kennt weder Schlaf noch Erholung.

Viele von euch setzen nämlich ihren Dienst auch im Schlaf fort, indem sie sich im feinstofflichen Körper auf der Astralebene aufhalten und helfen, die Astralebene von negativen Energien zu reinigen. Und während dieser nächtlichen Arbeit erleiden eure feinstofflichen Körper echte Wunden. Und morgens steht ihr auf, ohne euch an eure heroischen Taten in der Nacht zu erinnern, aber ihr fühlt euch angeschlagen und schwach, denn die Engel, die Heiler, hatten nicht genug Zeit, euren feinstofflichen Körpern während des nächtlichen Schlafs zu helfen.

Ich möchte, dass ihr von dem Dienst eurer Mitmenschen und von eurem eigenen Dienst wisst.

Eure Arbeit ist in den Augen Gottes und in den Augen der Aufgestiegenen Lichtwesen von unschätzbarem Wert.

Es ist mir sogar peinlich, euch darum zu bitten, noch eine weitere Belastung auf euch zu nehmen. Allzu wenige Kämpfer des Lichtes befinden sich in der Verkörperung. Und viele Kämpfer haben ihre kämpferische Pflicht vergessen und erliegen weiter den Verlockungen dieser Welt. Sie haben vergessen, zu welchem Zweck sie sich verkörpert haben.

Daher bitte ich euch, diese Kämpfer des Lichtes zu finden und sie an ihren Dienst zu erinnern, zu dem sie sich vor ihrer Verkörperung verpflichtet haben.

Findet sie, gebt ihnen diese Botschaften zum Lesen, unterhaltet euch mit ihnen. Dies mag ein persönliches Gespräch oder ein öffentlicher Vortrag sein. Jeder von euch weiß, was er tun muss.

Ihr müsst aber alle verkörperten Kämpfer des Lichtes finden und sie an ihre Mission erinnern.

Ich möchte meine Dankbarkeit für euren Dienst zum Ausdruck bringen. Und ich verneige mich vor dem Licht Gottes in euch.

ICH BIN Lanto.