"Сириус" - сайт Т.Н.Микушиной

Empfehlungen der Meister zum Lesen der Botschaften

 

 

Gott Surya, 22. Dezember 2013:

 

Joint Reading of the Messages of the Masters 2005-2019. The Beginning of Readings is November 4th, 2019

«…die einzige Form der Hilfe, die gegenwärtig der Menschheit erwiesen werden kann, sind unsere Botschaften und unsere Energien, die wir durch unsere Botschaften, in eure Welt tragen. Viele von euch werden vielleicht fragen: „Wie können die Botschaften, die nur einige wenige von den Milliarden Erdbewohnern lesen, die Welt verändern?“

Meine Geliebten, wir verschwenden die göttliche Energie nie umsonst. Jede göttliche Gnade wird vorher von den Höchsten Räten des Universums sorgfältig abgewogen, bevor sie euch gegeben wird.

Unsere feinstofflichen Energien sind in der Lage eine große Menge negativer Energie eurer Welt zu neutralisieren. Unsere Arbeit besteht darin, das Gleichgewicht auf dem Planeten aufrechtzuerhalten. Jeder von euch kann sich dieser gigantischen Arbeit anschließen, um die Menschheit der Erde zu retten.

Mit gemeinsamen Bemühungen verändern wir die Situation auf dem Planeten. Es reicht aus, wenn ihr täglich eine unserer Botschaft lest, die wir euch durch unsere Gesandte übermittelt haben, und zwar eine nach der anderen in der chronologischen Reihenfolge ihres Erscheinens.

Unsere Botschaften können den Zustand eures Bewusstseins verändern, und unweigerlich wird sich eure Umgebung nach einer Veränderung eures Bewusstseins auch verändern.

Wir können im Vorfeld keine Prognose erstellen, denn wir wissen nicht, wie viele Menschen auf unseren Ruf antworten und unsere Botschaften lesen werden. Es ist sehr wichtig, in welchem Zustand ihr unsere Botschaften zu lesen beginnt. Damit eure Arbeit so effektiv wie möglich ist, müsst ihr euch daher auf die Lektüre unserer Botschaften einstimmen und sie im für euch höchstmöglichen erhabenen Bewusstseinszustand lesen. Nur in diesem Fall könnt ihr die göttliche Energie in die euch umgebende Welt leiten.

Um vor dem Lesen der Botschaften mit unserer Welt in Einklang zu kommen, wurden euch über hundert Hilfswerkzeuge gegeben, die in unseren Botschaften beschrieben sind. Einige von ihnen, wie zum Beispiel Rosenkranzgebete und Meditationen, wurden von der Gesandten auf unsere Bitte hin, aufgezeichnet.

Um sich auf das Lesen der Botschaften einzustimmen, ist es notwendig für euch, vor dem Beginn des Lesens mindestens eine Stunde der spirituellen Arbeit zu widmen.

Es ist nicht erforderlich, alle euch zur Verfügung gestellten Werkzeuge zu verwenden. Wählt selbst aus, was euch am meisten zusagt: Anrufungen, Rosenkranzgebete, Meditationen oder Videos. Beginnt die Botschaften erst dann zu lesen, wenn ihr alle eure Körper, eure Gedanken und Gefühle vollständig in Harmonie gebracht habt.

Indem ihr euch selber ändert, ändert ihr damit die euch umgebende Welt.

Denkt nicht, dass es eine einfache Arbeit wird, euer Bewusstsein zu ändern. Ihr werdet eure ganze Entschlossenheit brauchen, um alle Anweisungen der Aufgestiegenen Meister zu erfüllen, die in unseren Botschaften enthalten sind».

 

 

Meister Kuthumi, 14. Januar 2010:

 

Joint Reading of the Messages of the Masters 2005-2019. The Beginning of Readings is November 4th, 2019

«Wir wiederholen regelmäßig unsere Empfehlungen, wie man mit unseren Botschaften arbeiten muss. Und ich kenne viele Menschen, die unseren Empfehlungen nicht folgen. Oft haben wir darüber gesprochen, wie vorsichtig man bei der Arbeit sein muss und dass es unerwünscht ist, mehr als zwei Botschaften am Tag zu lesen. Zum Beispiel, eine am Morgen und eine am Abend.

Jede Botschaft enthält die Energien der unterschiedlichen Meister, die diese Botschaften geben. Und manchmal kommen die Energien von einer nicht sehr hohen Ebene, und manchmal gehören die Energien zu einer sehr hohen Ebene des Seins. Wenn ihr beginnt dutzende von Botschaften hintereinander zu lesen, setzt ihr euren Organismus einer großen Belastung aus. Euer äußeres Bewusstsein kann die Gefahr möglicherweise nicht erkennen, da euer menschlicher Verstand es gewohnt ist, sich mit Informationen zu befassen, ohne den energetischen Anteil der Botschaften zu berücksichtigen.

Ich werde ein Beispiel geben. Euer Organismus braucht Nahrung. Wenn ihr hungrig und durstig seid, dann esst ihr ein Stück Brot und trinkt ein Glas sauberes Wasser, und euer Organismus ist zufrieden.

Und jetzt stellt euch vor, dass ihr wahllos und in großen Mengen alles verschlingt, was sich euch bietet und trinkt dazu unbegrenzt alles Mögliche durcheinander. Ich weiß, dass sehr viele Menschen genau dies in ihren Leben tun und sich von der Völlerei, sowie maßlos gedeckten Tischen hinreißen lassen. Geht es euch jedoch am nächsten Tag nicht schlecht, weil ihr beim Essen und Trinken unmäßig wart?

Es gibt Nahrung, die miteinander harmoniert und es gibt Nahrung, die man nicht bunt gemischt in sich aufnehmen sollte. Doch der meisten Menschen befindet sich leider auf so einem niedrigen Energieniveau, dass sie nicht imstande sind, diese einfachen Wahrheiten zu verstehen, die seit Jahrtausenden bekannt sind und denen alle Weisen folgten.

Wenn ihr mit einem Mal viele Botschaften von verschiedenen Meistern lest, können genau solche Verdauungsstörungen in eurem Bewusstsein auftreten, wie sie, nach maßloser Nahrungsaufnahme, im Magen entstehen.

Ihr müsst sehr behutsam mit dem Lesen unserer Botschaften sein, sonst lauft ihr Gefahr, innere Unruhe und Unzufriedenheit zu verspüren, und was noch schlimmer ist, eure Unzufriedenheit gegen unsere Gesandte und die Meister zu richten.

Ihr müsst euch sehr sorgfältig darauf vorbereiten, eine Botschaft zu lesen. Ihr müsst in Einklang mit dem Meister kommen, der die Botschaft gibt, indem ihr, bevor ihr die Botschaft lest, die Hilfsmittel wie Musik, das Bildnis des Meisters, ein Gebet oder eine Meditation verwenden. In diesem Fall richtet ihr eure Energien aus, erhöht euer Bewusstsein und die Botschaften bringen euch Nutz.

Ich gebe euch ein weiteres Beispiel. Die Sonne scheint allen Menschen und allen Lebewesen. Und es gibt Menschen, die die Sonnenenergie sinnvoll nutzen. Sie bleiben eine gewisse Zeit in der Sonne, dann machen sie eine Pause und setzen sich wieder den liebkosenden Sonnenstrahlen aus. Es gibt auch eine andere Art von Menschen, die von morgens bis abends am Strand unter der brennenden Sonne liegen und am nächsten Tag unter Verbrennungen und Fiber leiden.

Wer ist schuld, an diesen Verbrennungen? Die Sonne? Ich denke, die Antwort ist offensichtlich. Ihr seid selbst daran schuldig, dass ihr die Sonnenenergie unmäßig benutzt habt.

Die Energie, die in unseren Botschaften enthalten ist, hat keine so offensichtliche Wirkung. Doch es gibt genügend Individuen, die dutzende von Botschaften nacheinander überfliegen, ohne einen Versuch, das Wesentliche zu begreifen, und ohne sich vor dem Lesen einer jeden Botschaft richtig einzustellen. Das Ergebnis lässt nicht lange auf sich warten. Nach einiger Zeit fühlen sie Ärger und sogar Zorn.

Wer ist daran schuldig, dass ihr solche Gefühle habt? Die Gesandte? Die Meister? Ich denke, dass die Antwort offensichtlich ist. Niemand außer euch selbst ist daran schuldig, dass ihr die Ratschläge der Meister vernachlässigt.

Wie alles in eurer Welt haben unsere Botschaften eine doppelte Wirkung. Und bei dem einem wurde die Aura dank des Lesens unserer Botschaften ausgeglichen, alle Mängel, die diesen Menschen lange Jahre begleiteten, sind aus der Aura verschwunden. Er wurde ruhiger und freundlicher. Seine Beziehungen mit der Familie verbesserten sich. Und Frieden siedelte in seiner Seelen und in seinem Haus.

Andere hingegen empfinden nach dem Lesen unserer Botschaften Zorn, Hass und Feindlichkeit. Deren Aura verringert sich mit jedem Tag und sie vernichten sich einfach selbst.

Meine Geliebten, wir wünschen euch nur das Gute, Liebe und Harmonie. Und dies alles könnt ihr dank unserer Botschaften erhalten. In eurem Inneren gibt es ein Ventil, das die in unseren Botschaften enthaltene Energie entweder zum Guten oder zum Bösen leitet. Alles in eurer Welt, meine Geliebten, hat eine doppelte Wirkung. Und in eurem Inneren gibt es jenen Mechanismus, der euch entweder dazu bringt zügig den Weg der Evolution zu gehen, oder euch an den Wegrand zu werfen»

 

 

Der Geliebte Babadji, 5. Dezember 2009:

 

Joint Reading of the Messages of the Masters 2005-2019. The Beginning of Readings is November 4th, 2019

«…ich möchte mich vergewissern, dass ihr beim Lesen unserer Botschaften alle notwendigen Vorsichtsmaßnahmen getroffen habt.

Diejenigen, die unsere Botschaften zum ersten Mal lesen, werden überrascht sein. Aber diejenigen, die unsere Botschaften schon lange Zeit lesen, sind wahrscheinlich darüber informiert, welche Vorsichtsmaßnahmen zu befolgen sind. Zuallererst müsst ihr euch bewusst werden, dass ihr es mit Energie zu tun habt, weil unsere Worte eine bestimmte Energieladung in sich tragen. Und wie jede energetische Form, verlangt sie einen sorgfältigen und vorsichtigen Umgang, sonst kann das Ergebnis des Lesens unserer Botschaften unberechenbar und unvorhersehbar sein.

Ihr müsst euch also im Klaren sein, dass ihr mit den Aufgestiegenen Meistern sprecht, deren Bewusstseinsebene viel höher ist als die eure. Deshalb müsst ihr in eurem Inneren das Gefühl von Hochachtung und Ehrfurcht haben. Ihr könnt nicht so nebenbei oder im Vorübergehen mit Gott sprechen. Ihr könnt nicht Tee trinken, mit euren Kollegen auf der Arbeit plaudern, die Hausaufgaben eurer Kinder prüfen und gleichzeitig unsere Botschaften lesen. Wenn ihr dies alles gleichzeitig tut, dann schafft ihr Karma, das proportional zu der in unseren Botschaften enthaltenen Energie ist.

Ich warne euch noch einmal, dass ihr mit Gott sprecht. Daher müsst ihr dies mit großer Ehrfurcht und freudigem Beben im Herzen tun. Euer ganzes Wesen muss auf den Umgang mit Gott eingestellt sein. Ihr müsst alle eure Angelegenheiten beiseite legen, oder umgekehrt ihr sollt die Botschaften erst dann lesen, wenn ihr den passenden Zeitpunkt dafür findet.

Wenn ihr unausgeglichen seid oder von einer eurer schlechten Eigenschaft beeinflusst seid, dann verstärkt die in unseren Botschaften enthaltene Energie jede Negativität in euch. Und im Gegensatz dazu, wenn ihr harmonisch gestimmt und von innerem Frieden erfüllt seid, dann verstärkt sich dieser Zustand der Harmonie und Ruhe auch proportional zu der in der Botschaft enthaltenden Energie».

 

 

Meister Hilarion, 2. Januar 2008:

 

Joint Reading of the Messages of the Masters 2005-2019. The Beginning of Readings is November 4th, 2019

«Warum hegt ihr die Meinung, dass ihr euch so im Vorbeigehen und nebenher mit spiritueller Arbeit befassen könnt?

Solange ihr in eurem Bewusstsein keine richtige Einstellung zur spirituellen Arbeit erarbeitet, könnt ihr die bedeutenden Ergebnisse nicht erzielen.

Ich muss leider betonen, dass die fehlende Aufmerksamkeit und Konzentration ein großes Problem eurer Zeit sind. Ihr versucht, gleichzeitig die verschiedensten Dinge mitzubekommen. Ihr hört Radio, seht fern oder telefoniert und versucht, unsere Botschaften zu lesen.

Solange ihr in euch selbst nicht die Kräfte findet, alles beiseite zu schieben und nur die geistige Nahrung aufzunehmen, wird euch das Lesen unserer Botschaften nicht nur keinen Nutzen bringen, sondern auch eure Entwicklung beeinträchtigen.

Ich enthülle euch, warum es so ist. Wenn ihr euch mit weltlichen Angelegenheiten und Dingen beschäftigt, zum Beispiel, moderne Musik im Radio hören oder die Werbung im Fernsehen anschauen, und gleichzeitig versucht, eine Botschaft zu lesen, so wird die gesamte Energie, die wir in unsere Botschaften hineinlegen, von euch falsch qualifiziert. Und anstatt euch weiterzuentwickeln, rutscht ihr zurück.

Versteht, dass ihr mit Gott redet. Ihr kommuniziert mit den Meistern, die euch wesentlich übertroffen haben und auf den Stufen der evolutionären Entwicklung höher gestiegen sind. Weshalb besitzt ihr so viel Respektlosigkeit?

Warum mangelt es euch an dem grundlegenden Anstand bei der Kommunikation mit uns?

Ich möchte, dass ihr die Lehre, die wir durch unsere Gesandte geben, nicht als etwas Selbstverständliches und Alltägliches wahrnehmt.

Tausende von Lichtwesen arbeiten daran, jede unserer Botschaften zu übermitteln. Wir geben wertvolle göttliche Energie aus, wir sammeln jedes Quäntchen der Energie und gießen sie in unsere Botschaften hinein.

…wenn ihr eure Einstellung und Haltung gegenüber dem Umgang mit den Meistern nicht ändert und einige negative Charaktereigenschaften, die euch eigen sind, nicht bewältigt, dann könnt ihr eurer Seele sehr schwer schaden. Denkt stets daran, dass wenn ihr die göttliche Energie empfangt, ihr diese, mithilfe eurer Gedanken, eurer Gefühle, eurer Zustände, in eure Welt lenkt. Und wenn ihr beim Lesen unserer Botschaften die Energie nicht in einem ordnungsgemäßen Zustand erhaltet, könnt ihr diese auch falsch verwenden, das zur Vervielfachung von Illusionen und zur Schaffung von Karma führt.

Ihr müsst mit größerer Verantwortung die göttliche Energie auf eurer Stufe der evolutionären Entwicklung gebrauchen».