Elohim Cyclopea
das Mitglied des Karmischen Rates

 

 

Cyclopea – ist Elohim des Fünften (grünen) Stahles der Wahrheit, der Heilung, der Beständigkeit und des Willens, Gottes Fülle mit Hilfe der makellosen Vorstellung von Heiliger Jungfrau zu präzipitieren. Den Fokus für das Allsehende Auge Gottes und die Reinheit der Wissenschaft für die Präzipitation erhaltend, hilft Cyclopea der Menschheit und den Elementarformen des Lebens bei der Präzipitation der Geistesfülle Gottes in eine offenbarte Form.

Cyclopea ist auch das Mitglied des Karmischen Rates, wo er den Vierten Strahl, den Strahl der Reinheit repräsentiert.

Cyclopea – ist Elohim der Vision und sein kosmisches Bewusstsein beseelt Vision des Schöpfers. Der Schöpfungsvorgang erfolgt dank der Fähigkeit der Göttlichen Vision. Cyclopea erhält Vision für das ganze Leben und ist daher als Allsehendes Auge Gottes bekannt.

Elohim Cyclopea - das Mitglied des Karmischen Rates

In seiner Botschaft vom 7. April 2005, die durch die Gesandte der Großen Weißen Bruderschaft Tatyana Mickushina der Menschheit der Erde übermittelt wurde, teilt der Geliebte Cyclopea mit:

«ICH BIN Elohim Cyclopea. ICH BIN gekommen, um euch Gottes Sicht über der Situation auf dem Planeten in kommender Zeit zu vermitteln.

Ich bin Schöpfer der Welt der Formen und ich war derjenige, der Gottes Vision während der Schaffung der offenbarten Welt der Formen verwirklicht hat.

Die ganze Erscheinung wurde mit meiner Teilnahme erschaffen. Ich habe an allen Stadien der Manifestation des materiellen Universums teilgenommen. Und ich bin derjenige, der in seinem Bewusstsein die Göttliche Vision und den Plan Gottes für dieses Universum aufbewahrt».

In dieser Botschaft erklärt der Geliebte Cyclopea, warum wir uns in der physischen Welt befinden:

«Ihr befindet euch am untersten Punkt der manifestierten Welt. Eure Schwingungen bewegen sich an der niedrigsten Grenze. Und eure manifestierte Welt stimmt mit diesem Punkt überein.

Ihr befindet euch in dieser Welt, weil ihr nach euren Schwingungen der umgebenden Welt entsprecht».

Auch er gibt das wichtigste Wissen über die energetische Struktur eines Menschen:

«...euer physischer Körper ist doch nur ein ganz unbedeutender Teil von euch selbst, jener Teil, dessen Schwingungen sich auf einer ganz niedrigen Frequenz der Manifestation der Göttlichen Energie bewegen.

Doch eure feinstofflicheren Körper, welche euren physischen Körper umhüllen und die euren physischen Augen nicht einsehbar sind, haben eine höhere Schwingungsfrequenz. Und diese feinstofflichen Strukturen bestimmen in hohem Maße eure Manifestation in der physischen Welt.

Eure feinstofflichen Körper, eure feinstofflichen energetischen Strukturen sind miteinander und auch mit eurem physischen Körper durch das System der energetischen Zentren bzw. Chakren verbunden.

Ihr wisst, dass entlang der Wirbelsäule sieben grundlegende energetische Zentren angeordnet sind, welche mit eurem emotionalen Körper, dem mentalen Körper und dem Ätherleib verbunden sind. Tatsächlich ist die Anzahl der entlang eurer Wirbelsäule angeordneten energetischen Zentren wesentlich größer. Und es gibt auch andere energetische Zentren, die sich in anderen Teilen eures Körpers befinden. Durch diese Zentren wird euer physischer Körper mit der göttlichen Energie eingespeist».

 


 

Der Geliebte Cyclopea spricht über die ungenügende Entwicklung des energetischen Systems der verkörperten Menschheit und deswegen über eine Unmöglichkeit, die Göttliche Energie mit Hilfe eigener Chakren zu erhalten:

«Ich lüfte euch kein Geheimnis, wenn sage, dass bei der Mehrheit der verkörperten Menschheit die Verbindung zwischen den feinstofflichen Körpern und dem physischen Körper fehlt, infolge dessen, dass ihre energetischen Zentren nicht funktionieren. Und der wichtigste Grund, warum eure energetischen Zentren nicht funktionieren, ist euer Karma, wie eine Melasse dichte Energie, die eure energetischen Zentren umhüllt und ihnen stört, die Göttliche Energie durchzulassen.

<...>

...der Menschenmehrheit fehlt überhaupt die Möglichkeit, die Göttliche Energie mit Hilfe ihrer Chakren direkt zu erhalten ».

Und eine Folge daraus:

«...wenn ein Mensch die göttliche Energie durch seine Chakren nicht bekommen kann, trennt er sich in der Tat von Gott und von der Göttlichen Realität.

<...>

Ich hoffe, dass ich meinen Gedanken klar genug dargelegt habe.

Wenn ihr Gott keine Möglichkeit einräumt, sich durch euch in Erscheinung zu offenbaren, welche Bedeutung ihr dann für Gott habt?

<...>

…bald wird sich eine intensivierte Differenzierung vollziehen zwischen den Menschen, die Gott gewählt haben, und den Menschen, welche sich für die Welt der Illusionen entschieden haben».

Zum Schluss gibt uns Elohim Cyclopea einen Ratschlag und berichtet über die Göttliche Sicht für die Zukunft unseres Planeten:

«Geliebte, ihr dürft mit Gott nicht handeln. Ihr dürft nicht mehr die Energie des Gebetes für den Erhalt des Wohlstandes in der physischen Welt abgeben. Der Handel ist beendet.

Und ich empfehle jenen von euch, die noch keine bewusste Wahl zugunsten Gottes getroffen haben, sich damit zu beeilen.

<...>

Mögen die Toten den Toten begraben. Wir haben in der Zukunft die grandiosen Möglichkeiten zur Verwirklichung der Pläne Gottes für diesen Planeten Erde. Und mögen euch eine offensichtliche Ungerechtigkeit und alle mögliche Missbräuche, die ihr um euch herum seht, nicht verwirren. Die Nacht ist vor dem Tagesanbruch besonders dunkel.

Doch der Sonnenaufgang bricht gleich an, und nach den einigen Generationen der Menschen könnt ihr fühlen, wie der Planet sich verändert wurde».

Elohim Cyclopea - Member Of The Karmic Board

Das dritte Auge Chakra

Cyclopea lehrt das dritte Auge zu meistern und teilt uns sein Momentum der Vision für Befreiung der Lebensströme und der planetarischen Häuser wie Erde, Venus, Mars und der unzähligen Menge der anderen außer der Grenzen unseres Sonnensystems und unserer Galaxie zu.

In seiner Botschaft vom 19. Dezember 2009, die durch die Gesandten Tatyana Mickushina übermittelt wurde, enthüllt uns Elohim Cyclopea ein großes Geheimnis des Kosmos und berichtet, wie die Großen Kosmischen Wesen zu uns aus der feurigen Welt kommen und welche titanische Mühe von Ihnen und auch von der verkörperten Gesandten gegeben werden, um das Wort Gottes zu übermitteln und zu empfangen, auch welches Risiko dies für die beiden Seiten ist!

«ICH BIN Cyclopea. Ich kontaktiere sehr selten mit der unaufgestiegenen Menschheit. Es ist sehr schwer, uns gegenseitig zu verstehen. Uns trennen die Millionen der Lichtjahre. Wo ich bin, gibt es keine Formen, ihr dagegen befindet euch am Tiefpunkt der manifestierten Welt.

Daher habe ich meine Vibrationen bis zur tiefsten Grenze gesenkt, um unsere Gesandte mit meinen Energien nicht zu verbrennen. Und trotzdem ist dies eine sehr große Belastung für sie und auch für mich».

In derselben Botschaft teilt der Geliebte Cyclopea über die Ablenkungen der manifestierten Welt vom Göttlichen Plan mit und erinnert uns daran, dass wir uns in die Illusion vertieft haben:

«Die Schöpfung ist umfangreich und ich als einer der Schöpfer der manifestierten Welt, wurde berufen, auf diese manifestierte Welt aufzupassen. Ich schaue die Vollkommenheit des Göttlichen Vorhabens für die manifestierte Welt an und Ich sehe die Ablenkungen von der Göttlichen Absicht.

Ihr habt euch in die Illusion vertieft. Für diejenigen, die bereit sind, ist die Zeit gekommen, sich an jene Welt zu erinnern, wovon ihr gekommen seid und wohin zurückkehren müsst. Eure Rollen im irdischen Leben gehen einem Ende zu».

Die Göttliche Vision für das ganze Leben erhaltend, bietet uns Elohim Cyclopea eine treffende Vorstellung:

«Jene Energien, die wir in eure Welt senden, riefen die Entstehung der negativsten Erscheinungen in der manifestierten Welt hervor. Alles, was ruhig in den niederen Astralschichten im Schlaf verblieb, wurde erweckt und manifestierte sich sogar auf der physischen Ebene des Daseins.

<...>

Ja, wirklich, überall sind abgestandenes Wasser auch Schmutz und Schlamm. Aber genau in solcher Umgebung wachsen die echten schönen Lotosblumen des menschlichen Bewusstseins. Gerade in eurem Umfeld, in dem euch umgebenden Chaos und der Grobheit, sind die Lotosblumen des Göttlichen Bewusstseins fähig aufzublühen. Und jeder Mensch, der im Stande ist, in einem solchen Umfeld das Buddha-Bewusstsein zu offenbaren, vermag viele und viele Seelen im Umkreis von tausenden Kilometern um sich herum zu retten. Das Lichtnetz, bestehendes aus den Individuen, die das Buddha-Bewusstsein erlangt haben, wird genau jetzt, in dieser dunklen Zeit auf der Erdkugel gewebt».

Cyclopea erinnert uns an die Wichtigkeit der vermittelten Lehre:

«Wir leisten unsere Hilfe und Unterstützung in Form dieser Botschaften. Ihr müsst alles sehr pflegen, was euch gegeben wird. Sammelt jede Perle und jeden Edelstein, die in jeder Botschaft enthalten sind, an einem verborgenen Ort. Und dann, wenn die Zeit anbricht, noch finstere und hoffnungslosere, nehmt diese Schätze heraus, und sie können euch das Leben retten. Nicht jenes Leben, das auf der physischen Ebene existiert, sondern jenes Leben, das ewig ist. Euer Bewusstsein ist ein Einlass in die ewige Welt. Und jener, der fähig ist, im Sumpf des Lebens als ein schöner Lotos des Göttlichen Bewusstseins zu blühen, hat das Eintrittsrecht ins ewige Leben verdient.

Das Vergängliche darf in meine Welt nicht eintreten. Nur der unvergängliche, unsterbliche Teil von euch ist fähig, in meiner Welt zu existieren.

Und dafür müsst ihr schon jetzt um euren unsterblichen Teil kümmern. Sammelt keine Schätze, die zu eurer Welt gehören, sammelt nur die Schätze der Göttlichen Weisheit, die einen Wert in allen Welten haben».

Das Chakra des dritten Auges, dessen Meisterung lehrt Cyclopea, ist ein Fokus der Reinheit, der einen Menschen durch die Wirkung des Caduceus verändert. Der Caduceus, indem er aufgestiegen und auf der Stirn zwischen den Augenbrauen verankert ist, wird zu einem Symbol des geflügelten Sieges für ein Individuum und seiner Rückkehr zur Ganzheit Gottes.

 


 

Während der Versammlungen des Karmischen Rates in der Lichtstätte Royal Teton setzt Cyclopea in die Atmosphäre der Erde durch den Fokus des Allsehenden Auge Gottes die Kugeln des blauen Feuers frei. Diese Kugeln zusammen mit den begleitenden Strahlen des Lichtes beladen die Erde mit der Wirkung des Willens Gottes und der Reinheit der Göttlichen Absicht für jeden Mann, jede Frau und jedes Kind auf dem Planeten.

Damit es für uns leichter wäre, dem Willen Gotten zu folgen und die Reinheit der Göttlichen Absicht zu erlernen, ruft uns der Geliebte Cyclopea auf, jeden Tag dem Gott zu widmen.

In seiner Botschaft vom 26. Dezember 2014 berichtet Er:

«wie oft erinnert ihr euch in euren Leben an den Schöpfer und seine Pläne?

Gibt es denn so was?

Ich denke, dass nicht oft.

<...>

...ich rufe euch auf, beginnend ab heute, jeden euren Tag dem Gott zu widmen.

Es reicht aus, einfach ständig an Gott zu denken und alle Taten eures Tages dem Gott zu widmen.

Ihr könnt vor dem Beginn jeder Tat, welchen ihr beabsichtigt in Laufe des Tages zu erfüllen, einen separaten Aufruf zu machen und Gott zu bitten, alle eure Handlungen unter seine Kontrolle zu nehmen, damit sie den Gottesplänen entsprechen. Ihr könnt darum bitten, dass euer Lebensstrom von Gott für die Erfüllung Seiner Pläne eingesetzt wird.

Auf solcher Weise, indem ihr die lebensnotwendigsten Taten eures Tages erfüllt, bekundet ihr tatsächlich ständig Gott in eurem Leben und dient ständig dem Gott.

<...>

Ihr widmet dem Gott einfach alles, was ihr innerhalb des Tages tut.

<...>

Versucht, alles in eurem Leben nur in Übereinstimmung mit der Gottes Vision zu tun.

<...>

...für diese einfache Praktik benötigt ihr mindestens zwei Dinge täglich zu machen:

– ständig eure Praktik im Gedächtnis zu behalten

– und euer Bewusstsein ständig auf der Ebene zu halten, welches dem Göttlichen möglichst annähernd ist.

Für diejenige, die diese Praktik durch alle Hindernisse in ihren Leben verwirklichen können, werden die Türe der Göttlichen Möglichkeit ständig offen sein.

<...>

Über sehr vieles könnt ihr nachdenken, wenn ihr euer Leben dem Gott zu widmen entscheidet.

<...>

Ich sage euch, wie es sein muss und was dem göttlichen Standard entspricht.

Der euch von Gott geschenkte freie Wille lässt euch wählen, meinen Empfehlungen zu folgen oder nicht.

Ich kam nur, um euch an Gott und Seinem Gesetz zu erinnern. Auch an ewiges Leben für jene, die eine Wahl getroffen haben, mit Gott zu sein.

ICH BIN Elohim Cyclopea».

Die Aura von Cyclopea ist von Grün; dort widerspiegelt sich wie in einem Kristall das Prisma des Christusbewusstseins.

 

 

Die Lichtstätte von Cyclopea und Virginia,
der Tempel der Elohim des Fünften Strahles

 

Cyclopea und Verginia sind als die Elohim der Musik bzw. als Gott und Göttin der Musik bekannt. Mit der Musik der Sphären verwalten sie die Funktionen von Sprechen, Hören und Sehen. Sie sind die kosmischen Gönner der Musik, die für die Freisetzung der Musik der Sphären durch die männlichen und weiblichen Strahlen von Alpha und Omega verantwortlich sind.

Seit uralten Zeiten führten diese erhabenen Flammen Gottes solche Rolle für die Evolutionen der vielen Weltsystemen aus.

Elohim Cyclopea - Member Of The Karmic Board

Altai Mountains near to Tavan Bogd

Die Lichtstätte von Cyclopea und Virginia fokussiert die Energien des Dritten Auges des Planeten und befindet sich im Ätherreich, hoch im Altai-Gebirge, an der Grenze von Sibirien, China und Mongolei in der Nähe von Tabyn-Bogdo.

In dieser Lichtstätte dienen die Herrscher und die Engel den Evolutionen des Planeten und benutzen treu das kosmische Wissen, das Elohim Cyclopea unterrichtet.

In seiner Botschaft von 11. Juli 2006 teilte der Geliebte Cyclopea mit, dass Er in seiner Lichtstätte belehrt, die Eigenschaft des Göttlichen Vision zu entwickeln:

«...wir möchten, dass ihr die Eigenschaft der Göttlichen Vision und die Vorhersehbarkeit in euch entwickelt.

Genau die Eigenschaft der Göttlichen Vision ist jene Eigenschaft, welcher ich die Menschheit in meiner Lichtstätte belehre.

Ich bin glücklich, jetzt vor einem so großen Auditorium zu erscheinen, das die gegebenen Botschaften in vielen Sprachen liest. Und ich bin glücklich, euch meine Lehre beizubringen nicht dann, wenn ihr euch in einem schläfrigen Zustand befindet, sonst wenn ihr im wachen Verstandszustand verbleibt.

Jetzt ist die Zeit angebrochen, da eure göttlichen Fähigkeiten sich regen sollen und ihr eure göttliche Bestimmung allmählich erkennt».

zusammengefasst von Maria Fliman

 

 

Alle Botschaften von der Elohim Cyclopea

 

 

Vor uns steht die grandiose Möglichkeit die Pläne Gottes für den Planeten Erde zu verwirklichen

Elohim Zyklop, 7.April 2005

Ich rufe auf, jeden euren Tag dem Gott zu widmen

Elohim Cyclopea, 26. Dezember 2014

 

https://sirius-de.net/